Segel-Tipp Mallorca

Mallorca ist nur einmal im Jahr

Mallorca, als größte der Balearischen Inseln, bietet Seglern mehr als 550 km Küstenlinie und viele tolle, sehr individuelle und unterschiedliche Segelreviere. Anfänger und fortgeschrittene Segler finden hier ihren perfekten Ausgangshafen. Zum Ankern stehen 46 Häfen und viele kleinere Buchten auf der Insel zur Auswahl. Für Entspannung an Bord sorgen die wenigen Strömungen und Untiefen und angenehme Winde mit meist 3-4 Bft.

Die Ostküste Mallorcas ist ideal für entspannte, abwechslungsreiche Segeltörns. Die kleinen, versteckten Buchten laden zum Sprung ins kühlende Nass ein. Optische Abwechslung zum azurblauen Wasser bieten die bis zu 500 m hohen Berge der Serra Levant. Etwa 5 Seemeilen von Mallorca entfernt liegt das Segelrevier Cabrera, das bis 1968 militärisches Gebiet war und noch heute praktisch unbewohnt ist. Aufgrund der dadurch entstandenen, vielfältigen Flora und Fauna wurde die Inselgruppe zum Naturschutzgebiet erklärt, die Buchten Es Port und Cala Es Burri sind hier die „Must Sees“.